Unser Leitbild

EIN NEUES MEDIUM  FÜR UNSERE  GEMEINDEBEWOHNER !

die Blattlinie ist einfach, unparteilich, frei und unabhängig, demokratisch und niemanden verpflichtet und sachlich kritisch. Das Ziel sind Beiträge, Berichte, Ideenförderung, sowie die Aktivierung der Menschen zur Mitgestaltung und Kommunikation von Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Bildung in unserer Stadt und im Gemeindeleben.

Ein Redaktionsteam ist für die Gestaltung zuständig, wobei die Blattlinie einzuhalten ist !

Wer derzeit noch über kein Internet verfügt, der kann sich die jeweils neuen oder auch bereits bestehenden Texte des Vereinsblattes gegen Entrichtung der Selbstherstellungskosten zusenden lassen.

Die Zeitung befasst sich mit allen gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, gesundheitlichen, bildnerischen,  philosophischen, ethischen und moralischen Themen und Ereignissen in unserer Gemeinde.

Im besonderen widmet sie sich auch der Arbeit unserer Vereine, Organisationen und Körperschaften, sowie der Ämter, Verbände und Behörde und mit dem Gemeinde Leben.

Unser Leitbild – unsere Grundsätze – dazu stehen wir !

Wir sind für die Mitgestaltung von Gesellschaft und Gemeinde und Teilnahme an der Diskussion im öffentlichen Leben und den Einsatz für ein freies öffentliches Wirken in unserer Gemeinde wir sind  für ein Bekenntnis zu Fortschritt , Phantasie, Visionen und Zukunft und für die  Förderung schöpferischen Denkens Vertretung demokratischer Grundprinzipien durch Mithilfe bei der Verwirklichung humaner und demokratischer Werte und Förderung des sozialen Denkens und Handelns

Wir sind gegen die Bedrohung der Freiheit und Menschenwürde und wir wollen eine kritische Auseinandersetzung mit dem Bestehenden und sind für die Unterstützung von Andersdenkenden, Minderheiten und Hilfesuchenden

Wir treten für die Wahrheit von Informationen, Meinungen und Tagesaktualitäten durch eine objektive Berichterstattung ein

Wir wollen die Förderung von Bürgerbeteiligung und Initiativen und gesellschaftliche Vielfältigkeit in der Gemeinde, überparteiliches und freies Denken und die Aktivierung partnerschaftlicher Zusammenarbeit und Förderung der persönlichen, freien Meinungsäußerung.

Aufarbeitung von Vergangenheits-und Gegenwartsgeschichte

Wir sind für eine kräftige Unterstützung von zukunftsorientiertem Denken und Haltungen, sind für Vermittlung neuen Wissens, Abbau von konservativen und überholter Denkweisen und neue Ideen sind gefragt.

„VOLX ZEITUNG ALLENTSTEIG “

Wenn Sie Ideen, Anregungen, Vorschläge dazu haben, dann teilen Sie uns das bitte mit:

redaktion@volxzeitung.at

Wir suchen auch Mitarbeiter, die bereit sind, zu verschiedenen Themen zu schreiben und Berichte zu erstellen und auch Fotos einzubringen.

Wer Interesse hat, soll uns das unverbindlich und ohne dass er in eine Verpflichtung mit uns eingeht, bei uns per Internet melden. Selbstverständlich kann er seinen Beitrag mit seinem Namen veröffentlichen, um es als seine Arbeit zu definieren. Die Mitarbeit kann so lange sein, als es jemanden freut ! Es WIRD aber darauf hingewiesen, dass ein Redaktionsteam für den Inhalt und die Gestaltung Info-Blattes „Volx-Zeitung Allentsteig“ zuständig ist, wobei die Blattlinie einzuhalten ist.

E-Mail Adresse: redaktion@volxzeitung.at

Leave a Reply