Do. Jun 30th, 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger des Bezirkes Zwettl!

Das Coronavirus hat uns seit bald einem Jahr fest im Griff. War der Bezirk Zwettl am Anfang bei der ersten Welle und später zu Beginn der zweiten Welle nur schwach bis mäßig betroffen, so hat sich das mittlerweile geradezu ins Gegenteil verkehrt. Der Bezirk Zwettl weist derzeit NÖ weit die höchste Anzahl an Neuinfektionen pro Tag auf (derzeit in 7 Tagen 190 absolut) und liegt auch Österreich weit im absoluten Spitzenfeld. Leider Gottes ist es trotz aller Bemühungen und trotz aller bisheriger Disziplin nicht gelungen, die Zahl der Neuinfektionen auch nur ansatzweise zu senken, sie stagnieren derzeit auf einem leider sehr hohen Niveau.

Ich bin mir bewusst, dass aufgrund der sehr langen Dauer des Lockdowns die Belastungen von Ihnen zunehmend als Erschwernis wahrgenommen werden und auch für viele tatsächliche Probleme mit sich bringen. Leider sind auch immer wieder Vorfälle zu beobachten, wobei durch eklatante Missachtung der einfachsten Schutzregeln Situationen herbeigeführt werden, die ein enormes Risiko für die Weiterverbreitung der Infektion darstellen. Wenn wir der Versuchung nachgeben und aufgrund einer gewissen mittlerweile eingetretenen Gleichgültigkeit die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen zunehmend außer Acht lassen, wird das mit Sicherheit nicht dazu beitragen, die Infektionsraten möglichst bald zu senken und damit die Voraussetzungen zu schaffen, dass der Lockdown gelockert bzw. in absehbarer Zeit aufgehoben werden könnte. Im Gegenteil, dieses traurige Alleinstellungsmerkmal könnte eher dazu führen, dass gewisse Lockerungen gerade im Bezirk Zwettl später als in anderen Bezirken greifen könnten.

Daher wende ich mich mit der dringenden Bitte an Sie, beachten Sie die im Grunde einfachen Sicherheitsregeln (Desinfektion, Abstand, Maske!) und halten Sie sich auch an die entsprechenden Vorgaben im Hinblick auf das Verlassen Ihrer Wohnungen bzw. beim Kontakt zu Ihren Mitmenschen.

Nur so wird es uns gelingen, das Infektionsgeschehen zurückzudrängen und möglichst bald wieder zu einer relativen Normalität zurückkehren zu können.

Mit freundlichen Grüßen!

Der Bezirkshauptmann
Dr. Michael Widermann

Aus HP Stadtgemeinde Allentsteig