Archive for Januar, 2020

Bevölkerungsentwicklung Allentsteig

Freitag, Januar 31st, 2020

Die Veränderung der Bevölkerung jährlich (Bitte anklicken!)

Allentsteig im Fernsehen

Freitag, Januar 31st, 2020

Thema „Sterben Österreichs Dörfer aus? Wenn die Sterberate höher als die Geburtenrate ist“

Der in Zwettl gebürtige Puls 4 Moderator Max Mayerhofer recherchierte im Waldviertel, in Allentsteig

Im Waldviertel sterben die Ortskerne aus. Die Bevölkerung schrumpft gewaltig, besonders schlimm getroffen hat es ALLENTSTEIG, das viele vom Truppenübungsplatz kennen.-

(mehr …)

Die Bevölkerungsstatistik gibt Auskunft über die Zukunft einer Gemeinde und ihrer Entwicklung!

Freitag, Januar 31st, 2020

BEVÖLKERUNG 20.11.19- ein Maßstab für die ZUKUNFT DER Gemeinde. Ein Schrumpfen der Gemeinde bedeutet weniger Geschäfte, Schulen und Kindergarten bekommen Probleme, Gesundheitsversorgung, weniger Image und Interesse der Öffentlichkeit für die Stadt!  (Bitte anklicken!)

GR Wahl 2020 Blatt 4

 

 

 

Die neuen Hochburgen der Parteien

Montag, Januar 27th, 2020

Die Gemeinderatswahlen haben in vielen Gemeinden neue politische Verhältnisse und zum Teil auch neue Hochburgen gebracht. Wir zeigen, wie erfolgreich die einzelnen Parteien waren und wo sie die besten und schlechtesten Ergebnisse erzielen konnten.

Mehr dazu ……

https://noe.orf.at/magazin/stories/3031890/

Gemeinderatswahl 2020

Sonntag, Januar 26th, 2020

Ergebnisse für Allentsteig

Wahlbeteiligung: 70,69%

Wahlberechtigte: 1.904

Abgegebene Stimmen: 1.346

Gültige Stimmen: 1.325

Ungültig: 21

 

L.ÖVP: 14 Mandate 66,94%  887 Stimmen

 FPÖ:  3 Mandate 18,11%  240 Stimmen

 SPÖ:   1 Mandat 8,30%  110 Stimmen

 WIR:   1 Mandat 6,64%   88 Stimmen

Pfarrblatt: 26. Jänner bis 2. Februar 2020

Samstag, Januar 25th, 2020

Die Gottesdienstordnung finden Sie hier!

Alois Kainz: „Wir sprechen auch unangenehme Themen an“

Samstag, Januar 25th, 2020

Nationalratsabgeordneter Alois Kainz ist seit drei Perioden in der Gemeinde Allentsteig, davon zehn Jahre als Stadtrat, tätig. Mit 19 Kandidaten geht die FPÖ Allentsteig ins Rennen.

Mehr …..  FPÖ ALLENTSTEIG (Bitte anklicken!)

Quelle: Tips Zwettl, Jänner 2020

20 neue Kandidaten in der ÖVP Kampfmannschaft zur GR-Wahl 2020 angetreten, gesucht wären UNTERNEHMERTYPEN, die sich für Wirtschaft und Arbeitsplätze in Allentsteig annehmen!! Gibt es sie?

Mittwoch, Januar 22nd, 2020

 

Eine starke ÖVP Kampfmannschaft wird in der Lage sein, einen neuen Trend, Neuerungen für Allentsteig zu bringen! Die ÖVP Allentsteig hat für den Gemeinderatswahlkampf  eine neue Mannschaft gebildet, wo neben den neuen Gesichtern aber auch die früheren Gemeinderäte 2015-2020 großteils wieder aufscheinen. War 2015 Manfred Zipfinger der Bgm.Kandidat, so wird der Gemeinderatswahlkampf diesmal und erstmals von MBA Jürgen Koppensteiner angeführt.

Es gibt zwar eine Listenreihung, diese kann nach der Wahl aber geändert werden. Der Bürgermeister und die Stadträte werden erst nach der Wahl von den Gemeinderäten gewählt, also wäre es auch möglich, dass die Gemeinderegierung aus den Reihen der 20 neuen KANDIDATEN kommt, wo z.B.nur mehr einige Posten von früheren Gemeinderäten besetzt werden. Das muss man abwarten, wie sich die ÖVP zu diesen 20 JUNGKANDIDATINNEN verhält oder diese nur  zur Wahlwerbung verwendet hat. 

Das würde aber bedeuten, dass frühere ÖVP-MANDATARE „über den eigenen Schatten springen“ müssten, indem sie  die neuen 20 Junggemeinderäte  nach vorne lassen und sich  bisherige Gemeinderäte mit ihrer Erfahrungen in die ÖVP-Gemeindeausschüsse oder einfach im ÖVP Vorstand einbringen, das würde die Demokratie lebendiger machen und für einen Interessensausgleich in der ÖVP-Gemeinde sorgen. Man wird abwarten müssen, wie die älteren ÖVPler mit ihrer Jugend umgeht. Das werden aber frühere Gemeinderäte von 2015-2020 vielleicht nicht wollen, sie wollen vielleicht ihren Platz halten und ihre bisherige Arbeit im Gemeinderat fortsetzen.

Für die Zukunft wäre das aber  ein gewaltiger mutiger demokratischer PARTEISPRUNG für die Jugend, für das Gemeindevolk, junge Gemeinderäte kennen auch noch die bereits abge-wanderten SchulkollegInnen , das könnte ein großer Vorteil in der Gemeindepolitik sein. Jugendliche, die aktiv wählbar sind, haben oft andere Vorstellungen und Ideen,  als das Halten von Tradition, wo die Gemeinde nur die Fortsetzung der Vergangenheit bewirtschaftet und wenig daran denkt, eine fortschrittliche neue Gemeindepolitik,  Entwicklung in Allentsteig zu fördern oder den Bevölkerungskontakt wieder zu beleben, da wir schon  an der Wende in das 22.Jhdt. stehen. Die Frage ist, wie es in Allentsteig weitergeht beim Geschäftesterben, bei der Abwanderung, in der Altersversorgung, in der Anpassung zu anderen Orten im Waldviertel, im Gesundheitswesen und in der Bildung und in Gewerbe und Handel. Die Jugend denkt und handelt heute anders als „dazumal“, die ÄLTEREN sollten die Jugend mit ihren Ideen politisch unterstützen.

Wie immer es auch in Allentsteig kommen wird, je früher die Gemeinde die Jugend an die Spitze lässt, umso so rascher wird sich die Gemeindeentwicklung  von der Vergangenheit unterscheiden können, so notwendig und richtig diese auch war, eine neue Zeit verlangt  geänderte Werte, neue Haltungen, neue Inhalte, Ideen und Vorstellungen für die Zukunft einer Gesellschaft, die am besten von  den jungen Leuten selbstg verarbeitet wird, aufhalten lässt sich die Zeit nicht! Man kann das im Vereinsleben sehr gut beobachten, wo es im Verein viele neue junge Lute gibt, dort blüht die Gemeinschaft, dort entwickeln sich die Vereine, dort herrscht ein gutes Miteinander. Daher keine Vorurteile gegen mehr freie und selbständige Jugendpolitik,  junge Menschen wollen sich selbstverwirklichen, ihre eigenen Wege gehen, Verantwortung in der Gemeinde übernehmen und ihre Zukunft mitgestalten.

 

 

 

 

 

 

 

Wahlprogramm der SPÖ

Mittwoch, Januar 22nd, 2020

Mehr dazu lesen Sie hier!

GR-Wahl SPÖ Liste 3 (Bitte anklicken!)

Grippewelle hat Niederösterreich erreicht

Mittwoch, Januar 22nd, 2020

Die Grippewelle ist nun offiziell in ganz Österreich angekommen. Das bestätigen die Experten der Medizinischen Universität Wien. Seit Wochenbeginn registrieren die Virologen deutlich mehr Erkrankungen. 

Mehr ….

https://noe.orf.at/stories/3030981/