FURCHT und ZITTERN zum Wiedersehen

furcht und zittern

Andreas Kiendl, Regisseur Schwabenitzky, Wolfgang Böck und Elfi Eschke

Foto: ALLEGRO-Film

Erinnern Sie sich? Allentsteig war am 28. und 29. September 2009 Schauplatz für Szenen des Kinofilms „FURCHT und ZITTERN“. Gedreht wurde unter Regie von Reinhard Schwabenitzky in der Wurmbacherallee und im Rehazentrum. In den Hauptrollen: Elfi Eschke, Andreas Kiendl und Wolfgang Böck.

Am 8. September 2010 feierte der Kinofilm in St. Pölten seine Niederösterreich-Premiere, ab 10. September war er österreichweit im Kino und ab 2012 auch im Fernsehen zu sehen.

ORF 2 wiederholt heute, 8. August, um 23.35 Uhr die Komödie „Furcht und Zittern“, wo Herta plant, ihren untreuen Mann zu erschießen und bei einer versehentlichen Entführungsaktion nimmt sie Philip als Geisel, der unter Panikattacken leidet.

 

Leave a Reply