Bierbrauerei in Allentsteig ???

Wussten Sie, dass es wieder Bierbrauerei in Allentsteig  geben soll????

Wie aus verschiedenen Kreisen zu erfahren war, soll es in baldiger Zukunft zwei neue Bierbrauer  geben. Hopfen und Braugerste sind die wichtigsten Ingredienzien in einem guten Bier, sicher aber auch gutes Wasser. Das ist eine erfreuliche Nachricht, wenn das alles stimmt. Außerdem können die Grundstoffe alle aus dem heimischen Betrieben besorgt werden, auch Hopfen wird im Waldviertel  erzeugt. Es werden keine großen Mengen sein, aber Qualität ist alles!  Ein Standort soll im ehem. Heilhirschaus sein, dort wird auch an der Außenfassade schon neu gesrichen udn geputzt, ob dort auch ein Bierpub neu ensteht, wird sich zeigen, alle Biertrinker können sich schon darauf freuen, aber noch heißt es warten!!!

Es gilt als das älteste, noch unverändert gültige Verbraucherschutzgesetz der Welt: das Reinheitsgebot. Im Jahr 1516 bestimmte Herzog Wilhelm IV. von Bayern, dass nur Gerste, Hopfen und Wasser die Grundbestandteile von Bier sein durften.Ein weit-reichender Entschluss – denn Bier war zu dieser Zeit ein Grundnahrungsmittel: Es wurde auch „flüssiges Brot“ genannt, weil es den armen Menschen als reichhaltiges Nahrungsmittel diente. Dabei kam es natürlich auch den Mönchen zu Gute, die schwere körperliche Arbeit leisteten. Sogar in der Fastenzeit vor Ostern und Weihnachten mussten sie nicht auf das Getränk verzichten: Denn die Fastenregel besagte nur, dass feste Nahrung verboten war. Flüssiges brach das Fasten hingegen nicht. Deshalb wichen die Mönche nur zu gern auf das Bier aus.

Leave a Reply