Archiv für September 2016

Franz Grillparzer als bedeutender österr. Schriftsteller lebte in einer Zeit der nahenden Veränderungen!!!!!!

Freitag, 30. September 2016

Franz Grillparzer

Grillparzer und seine Zeit

Grillparzer lebte zu einer Zeit, in der sich der Zerfall der Habsburger Monarchie ankündigte, weil das Bürgertum zunehmend an Macht und Einfluss gewann und die Aristokratie aus ihrer Machtposition zu verdrängen suchte. Kaiser Josef II., Maria Theresias Nachfolger, unterstützte mit seinen Reformen das Bürgertum in seinen Bestrebungen, was für die Adeligen eine große Bedrohung darstellte. Die allmählich zerbröckelnde Monarchie war von einem riesigen bürokratischen Netz umspannt, das jegliche Aktivität hemmte.
Auch Grillparzer erlag diesem passiven Gefühl und der Angst vor Entscheidungen, was die folgende Passage aus dem Drama “Bruderzwist im Hause Habsburg” erschließen lässt.

“Zudem gibt’s Lagen, wo ein Schritt voraus,
und einer rückwärts gleicherweis verderblich,
da hält man sich denn ruhig und erwartet,
bis frei der Weg, den Gott dem Rechten ebnet.”

Grillparzer war sich des Zersetzungsprozesses der Monarchie, der bereits im Gange war, voll bewusst. Da er aber nicht mitansehen wollte, dass sein geliebtes Österreich durch politische Umschwünge dem Untergang entgegensteuerte, war sein sehnlichster Wunsch die Erneuerung Österreichs im positiven Sinn. Seiner Ansicht nach gab es damals in Österreich kein für die Durchführung einer Revolution geeignetes Bürgertum. Daher bedeutete für ihn die Revolution von 1848 nicht den Beginn einer neuen Ordnung, sondern einen weiteren Schritt auf dem Wege der Zerstörung Österreichs. Denn mit der Revolution von 1848 und dem damit verbundenen Deutschnationalismus war der österreichische Nationalitätenstaat aufs äußerste bedroht. Im Falle einer Zersplitterung Österreichs sollte auch Wien die zentrale Machtstellung verlieren, das als ein Schmelztiegel verschiedener Nationalitäten ein Abbild der Habsburgermonarchie im Kleinen repräsentierte.
Zugleich kam es auch in anderen Ländern der Habsburgermonarchie wie in Ungarn, Böhmen und Kroatien zu nationalen Bewegungen. Grillparzer kämpfte mit aller Kraft gegen die zerstörerischen Elemente des Liberalismus und des Nationalismus an. Grillparzers große Sorge um das Fortbestehen des österreichischen Nationalitätenstaates geht aus den folgenden Worten, die er in sein Stammbuch schrieb, klar hervor:

“Hast du vom Kahlenberg dir rings das Land besehn,
so wirst du, was ich schrieb und was ich bin, verstehn.”

Franz Grillparzer-hier anklicken!!!!!

Mikroplastik im Ozean und auf dem Teller

Donnerstag, 29. September 2016

Jedes Jahr gelangen mehrere Millionen Tonnen Plastik in die Ozeane und dann als Mikropartikel in den Nahrungskreislauf.

Mehr …….    http://science.orf.at/stories/2799941/

Mit dem “Knödelwochenende übernimmt die Wirtschaft in Allentsteig wieder mehr Aufgaben für die ZUkunft!

Montag, 26. September 2016

Euer Stadtkrooki mit dem schlauen Füchslein vom 26.9.16

39. Woche – Quiz: Welchen Facharzt gibt es in Österreich NICHT?

Montag, 26. September 2016

QUIZFRAGE für die 39. Woche

Auflösung:

Es gibt bis jetzt in Österreich keinen “Facharzt für Geriatrie” und auch keinen akademisch ausgebildeten “Gerontologen” für Menschen 50 +.

Achtung Jubiliäumsquiz !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sonntag, 25. September 2016

Der Jubiläumsquiz 2016 bringt kein Lösungsergebnis, da die Vorgaben nicht erfüllt wurden!

Tag der offenen Knödelmanufaktur

Sonntag, 25. September 2016

Riesen Ansturm herrschte in  Klangs Knödelmanufaktur in Allentsteig am 24. September 2016. Die Besucher durften bei der Produktion der bekannten Klang-Knödel zusehen, erfuhren viel Interessantes über Rohstoffe, die Verarbeitung und den Auf- und Ausbau des Betriebes.

K 1

Nachdem die Erdäpfel gewaschen  und gekocht sind, werden sie geschält.

k 2

Hier wird gekonnt gedreht ……..

k2a

….. und gedreht, dass die Knödel schön rund werden.

k3

In Folie verpackt und etikettiert kommen die Knödel zum Verkauf. Bis zu 20.000 handgemachte Knödel verlassen pro Woche den Familienbetrieb KLANG.

Fotos: Renate Pacher

Mehr über Klangs Knödelmanufaktur erfahren Sie unter http://www.klang-knoedel.at

Die KNÖDELREGION ALLENTSTEIG ALS VORBILD für wirtschaftliche Infrastruktur

Samstag, 24. September 2016

Herr Bürgermeister MBA Jürgen Koppensteiner SETZT SICH FÜR DIE wirtschaftliche Entwicklung Allentsteigs ein…..

Knödellandfest in der Heimat der Waldviertler Knödel

Samstag, 24. September 2016

KnödelfestMhhhh ….. Appetit bekommen???

Die Region ASTEG (= Allentsteig – Schwarzenau – Echsenbach – Göpfritz) stellt sich am 24. und 25. September 2016 mit dem Knödelland-Fest vor.

Mehr …. Knödellandfest

LESEN Sie die 3.Folge Alter Menschen 50+

Freitag, 23. September 2016

Für Menschen 50+ 3.Folge- INformieren Sie sich über die modernen Alterswissenschaften, Gerontologie und Geriatrie.

GESUND, AKTIV UND WOHLBEFINDEN FÜR ÄLTERE.  Man muss es nur wissen!

10.000 neue Wildwarngeräte werden montiert

Dienstag, 20. September 2016

Im Herbst ist das Risiko von Wildunfällen besonders groß ….. Lesen Sie bitte weiter ….   http://noe.orf.at/news/stories/2796717/