Archiv für Juli 2016

Mitmachen bei der Quizfrage 30. Woche-volxzeitung allentsteig

Mittwoch, 27. Juli 2016

QUIZFRAGE FÜR DIE 30. Woche !!!!!

LÖSUNG der Frage:

Das “Interdisziplinäre Zentrum für Gerontologie” ist eine neue wissenshaftliche Einrichtung für Menschen 50+. Die Betreuung und Behandlung Menschen 50 + erfolgt am fortschrittlichsten in gerontologische Einrichtungen und mit kompetenten Fachexperten der Gerontologie und einer breiten Vernetzung mit anderen Einrichtungen und Organisationen. IN der Gemeinde Allentsteig wurden bis 2005  die verschiedenen Planungs-vorbereitungen getroffen ( z.B. Ankauf Grundstück am Kalvarienberg, Fachexpertisen, Fachkontakte, Einreichungen beim Land und BUnd usw.), diese Vorarbeiten liegen heute noch auf der Gemeinde auf, da die Arbeiten für dieses Zentrum nach 2005 nicht mehr fortgesetzt wurden.

Das Zentrum würde einer Gemeinde zahlreiche neu qualifizierte Arbeitsplätze für die Jugend bringen und die Seniorenwirtschaft zu neuen Betrieben und Geschäften hinführen. Aber auch die Jungfamilien würden profitieren, da die Betreuung ihrer Angehörigen organisatorisch und finanziell leichter zu bewältigen wäre. Die Gemeinde könnte daraus einen Schwerpunkt aufbauen, ähnlich dem Modell in Pirawarth bei der Neurologie, wenn sie das Zentrum umsetzt, bevor wieder andere Gemeinden  zuvorkommen, wie es beim “Präventivmedizischen Zentrum” war, das heute in Ottenschlag steht.

INFORMIEREN Sie sich, was die Alterswissenschaften für Sie und Ihre Familie bringen würde!

Mittwoch, 27. Juli 2016

Folge 1 für interessierte Ältere Menschen und ihre Familien. – Was sie von der Alterswissenschaft hätten?

Was für etwa 50 % der Gemeindevölkerung und ihren Familien vorrangig von der Gemeinde zu machen ist, weil es die Wohlfahrt und den Fortschritt der Alterswissenschaften für Sie nach Allentsteig bieten wird. Auch “Wohnen in Allentsteig” würde zu mehr Erfolg werden!

Gemeindeinvestitionen für neue Einrichtungen und Arbeitsplätze für die Jugend lohnen sich x-fach!!!

Sonntag, 24. Juli 2016

Ein besonderer Gruß der volxzeitung allentsteig gilt der “abgewanderten Jugend!….. lesen Sie bitte weiter und wären Sie auch dafür, dass sich die Gemeinde solcher Arbeitsplatzprojekte annimmt und Infrastruktur zurückgestellt wird? Wenn ja, dann schreiben Sie uns Ihre ZUstimmung in die volxzeitung oder werfen Sie eine Ja-Stimme in den Briefkasten der Volxzeitung in der Dr.E.Krennstrasse.

Danke namens der Interessen junger Menschen in Allentsteig! Wenn neue Einrichtungen nach Allentsteig kommen, würden auch junge Menschen nach ihrer Ausbildung teilweise wieder nach Allentsteig kommen, so kann man eine Stadt wieder zum Leben bringen! Bgm. Koppensteiner hofft diese durch Zusammenarbeit schneller zu errreichen (siehe Stadtnachrichten und Folder GR-Wahl 2015). Wir wünschen ihm viel Freude und Erfolg dafür! Danke.

Geox`s Beachsoccerturnier

Freitag, 22. Juli 2016

am Samstag, 23. Juli 2016 auf der Jugendwiese Allentsteig.

Enorme Schäden durch Hagelunwetter

Freitag, 22. Juli 2016

Millionenschaden für Landwirte, zwei Firmenhallen unter Wasser, entwurzelte Bäume, abgedeckte Dächer, eine bis zu 35 cm dicke Schicht an Hagelkörnern in unserem Nachbarbezirk Waidhofen/Thaya ……

Lesen Sie mehr …. http://noe.orf.at/news/stories/2787036/

Lesen Sie bitte aufmerksam zu TTIP- DAS HANDESLABKOMMEN!

Donnerstag, 21. Juli 2016

TTIP bitte anklicken!!!  Wichtig!!!!!!

So ist das!

Mittwoch, 20. Juli 2016

Bahnübergang Allentsteig (Alte Haltestelle) wird entschärft

Dienstag, 19. Juli 2016

Mehr…..  http://noe.orf.at/news/stories/2786420/

Wohnungen in Allentsteig frei-trotz Aktion “Wohnen im Waldviertel!”

Dienstag, 19. Juli 2016

Werbung für Wohnungen in Allentsteig.jpg

Die Zeit, wo Wohnungen in Allentsteig gesucht wurde, scheint vorbei zu sein.

Die Bevölkerungsabnahme, das Fehlen der Jugendarbeitsplätze, ein Überangebot, der jahrzehntelange Wohnungsbau führen u.a. dazu, dass die Wohnungssuche kein Problem mehr sein dürfte und Häuslbauer zu billigen Grundpreisen gleich 2 Wohnbauparzellen auf einmal am Kalvarienberg für ein Wohnhaus erwerben können. Woran es fehlt, sind die Arbeitsplätze, die öffentlichen Verkehrsverbindungen, neue Projekte und Einrichtung, wo junge bestens ausgebildete  Jugendlich nach Allensteig zurückkehren könnten! Aber das geschieht nicht von selbst! Da wäre die Gemeinde der erste Ansprechpartner, der etwas bewegen könnte!

Arbeit und Wirtschaft mit neuen Einrichtungen sind Nr. 1 in der Kommunalpolitik!

Montag, 18. Juli 2016

Erst ignorieren sie dich………..weiterlesen! Ein guter Vorschlag für unsere KOmmunalpolitiker in Allensteig!

Mehr Mut und Energie sind gefragt!