2009 wurde ein „Schulwald“ am Tüpl mit viel Prominenz gepflanzt, wir fragen nach, was ist daraus geworden?

Wo man Bäume pflanzt, glaubt man an die Zukunft!

Einen SCHULWALD pflanzten rund 200 Kinder am 27. Oktober 09 unter fachkundiger Anleitung von Förstern, Forstgartenfacharbeiterinnen und Forstfacharbeitern der HEERESFORSTVERWALTUNG Allentsteig. Es war dies eine Fortsetzung der im August geschlossenen Kooperation zwischen drei Schulen des Bezirkes Zwettl – der Volksschule SCHWARZENAU, der Hauptschule ALLENTSTEIG, des Gymnasiums ZWETTL –  und der Heeresforstverwaltung ALLENTSTEIG.

Ehrengäste und Kinder

Oberrat Ernst SAILER, Leiter der Heeresforstverwaltung und Initiator des Projektes “Schulwald”, stellte dazu 600 Containerpflanzen, wie Ahorn, Eiche, Hainbuche, Lärche und Wildkirsche zur Verfügung. Nachdem die Schüler, die Direktoren Emma SIEGL, Maria RANFTL, Mag. Wolfgang STEINBAUER und die Ehrengäste alle Bäumchen gepflanzt hatten, gab es eine gute Jause und die Direktoren betonten, dass weitere Projekte folgen werden.

Leave a Reply