Archive for November, 2012

Gesundheitsreform 2012

Donnerstag, November 22nd, 2012

Die geplante „Gesundheitsreform“ entpuppt sich als größtes Sparpaket, das Österreichs Gesundheitswesen je gesehen hat…..

Lesen Sie mehr …. Gesundheitsreform 2012

Wiedersehen nach 50 Jahren

Mittwoch, November 21st, 2012

Klassentreffen

1.Reihe von l.: 1 Marksteiner Maria (Widhalm) 2 Reichenberger Christa (Kordon) 3 Rath Maria (Steindl) 4 OSR Direktor Felix Schmidt 5 Leeb Theresia (Hnup)
2. Reihe von l.: 6 Salzer Hermine (Steinbauerr) 7 Pöschko Gerlinde (Hauer) 8 Huber Rosina Maria (Heckmanek) 9 Einfalt Helga (Floh) 10
Kohl Veronika (Ernst)
3. Reihe von l.: 11 Flicker Christine (Hunger) 12 Tauber Johanna 13 Rupp Franz 14 Ranftl Eduard 15 Steinmetz Johanna (Breit) 16
Hennebichler Siegfried 17 Müller Karl

Das Treffen begann um 13 Uhr bei Kratochwil. Es war das 1. Klassentreffen des Jahrgangs 1948 (auch einige Jg. 47 u.46), Hauptschulzeit 1958 bis 1962, also 50 Jahre nach Schulaustritt.
Herr Eduard Ranftl hatte als Klassensprecher mit Hilfe einiger Kameraden in mühevoller Kleinarbeit die Adressen der meisten Klassenkameraden erhoben und fast alle einladen können. Er begrüßte die erschienen, von den damaligen Lehrern waren nur noch Herr SR
Mayer, der sich in einem ausführlichen Schreiben aus Gesundheitsgründen entschuldigte, und der Klassenvorstand, den er begrüßte und zum jüngst gefeierten hohen Geburtstag gratulierte, am Leben. Das Treffen verlief fast familiär und harmonisch und dauerte bis etwa 21 Uhr.  Viele hatten einander seit der Schulzeit gar nicht oder nur selten gesehen, es gab daher viel Interessantes für die Klassenkameraden und besonders auch für den Lehrer zu erzählen.

Vor dem Eingang der alten ehemaligen Hauptschule wurden Gruppenfotos gemacht und Erinnerungen an die Wandertage (Rax, Linz mit
Donaufahrt, Klosterneuburg u. Kahlenberg, Mariazell…) ausgetauscht.
Zum Schluss verabschiedete sich der alte Lehrer und stieß mit einem Gläschen mit seinen Schülern auf ein wechselseitiges „Du“ an.
Es war wirklich ein sehr gemütliches Treffen nach 50 Jahren.

ORS Direktor Felix Schmidt

21. November

Mittwoch, November 21st, 2012

Heute ist der „Welttag des Fernsehens“.

Und am 21.11.1783 startete der 1. bemannte Heißluftballon der Gebrüder Montgolfier in Paris.

In Pension

Montag, November 19th, 2012

Das folgende Gedicht wurde von Bürgermeister Ing. Hans Ernst zur Verfügung gestellt:

Bist du amal in Pension,
rennt dir die Zeit einfach davon!

(mehr …)

Leopoldikränzchen des Pensionistenverbandes

Montag, November 19th, 2012

Kränzchen

Foto von links nach rechts: SPÖ Ortsparteiobmann StR. Johann Schmid, Fr. Elfriede Ventruba OG Zwettl,Hr. Johann Hinterleitner, Bezirksvorsitzender des Pensionistenverbandes Zwettl Hr. Wilfried Brocks, Ortsvorsitzender Johann Zeilinger, SPÖ Bezirksobmannstv. Mag. Franz Traxler, Fr. Ludmilla Sinhuber, Fr. Monika Kremser OG Kirchberg/Wild, BR Bgm. Adelheid Ebner, Obmann des Volksheimes Hr. Alfred Kainz, Fr. Hermine Lehr OG Zwettl, Ortsvorsitzenderstv. Hr. Helmut Malus und Bezirksvorsitzenderstv. des Pensionistenverbandes Zwettl Hr. Kurt Kremser.
Am 18. November 2012 veranstaltete der Pensionistenverband Allentsteig sein traditionelles Leopoldikränzchen. Unter den rund 100 Besuchern waren Abordnungen von den Ortsorganisationen aus Zwettl, Kirchberg/Wild, Vitis, Kautzen, Gastern, Ludweis-Aigen und Dietmanns.
Als Ehrengäste konnten der Ortsvorsitzende Hr. Zeilinger unter anderen die Abg. z. BR Bgm. Adelheid Ebner und der Bezirksvorsitzende des Pensionistenverbandes Zwettl Hr. Wilfried Brocks begrüßen.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte das“Nordwald-Duo”.
Foto und Text: Karl Weinsteiger

Herzlichen Glückwunsch allen Elisabeth, die heute Namenstag feiern

Montag, November 19th, 2012

Elisabeth von Thüringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Elisabeth von Thüringen, Bayrisch, um 1520 (Musée de l’Œuvre Notre-Dame, Straßburg)

Typische Darstellung Elisabeths bei der Versorgung von Bedürftigen; Kreidelithographie nach dem Gemälde von Hans Holbein, d. Ä., frühes 16. Jahrhundert

Landgräfin Elisabeth von Thüringen (* 7. Juli 1207 auf Burg Sárospatak in Ungarn; † 17. November 1231 in Marburg an der Lahn), auch Elisabeth von Ungarn genannt, ist eine Heilige der Katholischen Kirche. Der Namenstag der Patronin von Thüringen und Hessen fällt auf den 19. November, den Tag ihrer Beisetzung. Als Sinnbild tätiger Nächstenliebe wird sie auch im Protestantismus verehrt. Sie ist eine Gestalt des Mittelalters, deren Erinnerung bis in die heutige Zeit lebendig blieb. Runde Jahrestage ihres Geburts- oder Todesdatums sind immer noch Anlass für besondere Gedenkveranstaltungen. So veranstalteten am 750. Todestag im Jahre 1981 die Kirchen in der DDR ihre erste Massenversammlung, bei der Zehntausende auf dem Platz unterhalb des Erfurter Domes zusammenkamen.[1] Anlässlich ihres 800. Geburtstages im Jahre 2007 erinnerten in Deutschland mehrere Ausstellungen an die thüringische Landgräfin.

Die Tochter des ungarischen Königs Andreas II. (* 1177; † 1235) und der Gertrud von Andechs wurde schon als Neugeborene mit einem Sohn des einflussreichen Landgrafen Hermann I. von Thüringen verlobt und bereits als Vierjährige an den thüringischen Hof gebracht, um in der Familie ihres zukünftigen Ehemannes aufzuwachsen. Sie kehrte nur als junge Frau noch einmal nach Ungarn zurück. Frühzeitig fiel Elisabeth von Thüringen, die dem franziskanischen Frömmigkeitsideal nahestand und sich als discipula dei (Schülerin/Jüngerin Gottes) sah, durch eine karitative Tätigkeit auf, die über die Konventionen ihrer Zeit hinausging. Nach dem Tod ihres Ehemannes kehrte sie dem Hofleben den Rücken, um als einfache und materiell arme Spitalschwester in dem von ihr gegründeten Marburger Hospital persönlich für Bedürftige zu sorgen. Sie starb im Alter von 24 Jahren. Vier Jahre nach ihrem Tod wurde sie von Papst Gregor IX. zu Pfingsten 1235 heiliggesprochen.

Von der NÖ Landesregierung ausgezeichnet

Mittwoch, November 14th, 2012

wurde die Initiative von Straßenmeister Franz Edinger, der, wie auch seine Mitarbeiter Martin Koppensteiner, Werner Zeilinger, Markus Keinrath und Gerald Prock täglich mit dem Rad zur Arbeit fuhr.

Personal 2012-05-22_004

Mit dem Fahrrad zur Arbeit in die Straßenmeisterei

preisverleihung_waldviertler - Astrid Huber eNu

Preisverleihung

Klima Aktionswoche

Mehr …. Radfahr-Initiative

Anzeige gegen Kramer

Mittwoch, November 14th, 2012

FPÖ ortet rechtswidriges Verhalten – Korruptionsanwaltschaft muss nun entscheiden …..

Mehr …. NÖN- Bericht Anzeige gegen Kramer

Diego ist wieder da!

Freitag, November 9th, 2012

Der entlaufene Kater Diego ist wieder nach Hause gekommen. Es geht ihm gut! Dank an alle, die sich an der Suchaktion beteiligt haben.

HSV-Kegelergebnisse – November

Donnerstag, November 8th, 2012

der Hobbykegelrunde “ Mundl Katzinger“:
Herren: Buchmüllner Herbert, Göpfritz 271 K.
Grahofer Leopold, Allentsteig 202 K.
Hochleitner Wolfgang, Göpfritz 198 K.
Damen: Bichl Stefanie, Schwarzenau 221 K.
Gschaider Christine, Schwarzenau 198 K.
Tretthahn Edith, Schwarzenau 186 K.