21. September

Gedenktage

Weltfriedenstag

Weltalzheimertag

Was geschah am 21. September?

1847: Auf der Insel Mauritius werden zweierlei Briefmarken ausgegeben, die Rote und Blaue Mauritius.

1903: Dr. August Oetker lässt sich das Verfahren zur Herstellung von Backpulver patentieren.

1983: Das 800 Gramm schwere Mobiltelefon Motorola DynaTAC 8000X wird in den USA als weltweit erstes Handy von der Federal Communications Commission zugelassen.

1884: Der Arlberg-Eisenbahntunnel wird dem Verkehr übergeben. Er hat eine Länge von 10,25 km.

1893: Die Uraufführung von Gerhart Hauptmanns sozialkritischer Komödie „Der Biberpelz“ findet in Berlin statt.
1945: Die erste Modenschau der Nachkriegszeit findet in Paris statt.
Geboren wurden am 21. September:
1920: Vico Torriani, schweizerischer Sänger, Schauspieler und Fernsehmoderator
1924: Hermann Buhl, österreichischer Bergsteiger
1947: Stephen King, US-amerikanischer Schriftsteller
Gestorben sind am 21. September:
19 v. Chr.: Vergil, römischer Dichter
1812: Emanuel Schikaneder, österreichischer Schauspieler, Regisseur und Theaterdirektor
1860: Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph
2007: Jürgen Roland, deutscher Spielfilm- und Fernsehfilmregisseur

Leave a Reply