Traktor völlig ausgebrannt

Ein 73-jähriger Pensionist fuhr am 24.7.2012, gegen 17.15 Uhr mit dem Traktor seines Sohnes von der Ortschaft Germanns kommend zur sogenannten Ried Haltergraben im Bereich des TÜPL Allentsteig, um bei dem dort gepachteten Feld Arbeiten zu verrichten. Kurz nachdem er bei dem Weizenfeld angekommen war, bemerkte er, dass an der Rückseite der Zugmaschine, im Bereich des Sitzes, Rauch aufstieg. Er stellte den Motor sofort ab und stieg von der Zugmaschine. Er konnte nicht mehr verhindern, dass binnen kürzester Zeit der gesamte Traktor in Brand geriet. Der Traktor stand zu diesem Zeitpunkt auf einem abgemähten Kleefeld, sodass sich der Brand auf dem Boden nicht ausbreitete.
Der Penionist verständigte den FF Notruf. Die nach etwa 20 Minuten eintreffende FF Winkl und ein Löschfahrzeug des TÜPL Allentsteig konnten aber nicht mehr verhindern, dass die Zugmaschine völlig ausbrannte.
Menschen kamen nicht zu Schaden. Der Wert der Zugmaschine dürfte etwa 25.000.-€ betragen haben. Als Brandursache wird ein technischer Defekt im Bereich der Hydraulikflüssigkeit bzw Verkabelung an der Rückseite der Zugmaschine, angenommen.

Presseaussendung SID Niederösterreich

Leave a Reply