Voltigierschauvorführung

voltigieren 6

Von der hervorragenden Arbeit, die in der Sektion Voltigieren des HSV Allentsteig geleistet wird, konnten sich die zahlreichen Besucher am 9. August wiederum überzeugen. Da hatte nämlich die Voltigiergruppe mit Sektionsleiterin Claudia HEINDL an der Spitze zur alljährlichen Voltigierschauvorführung eingeladen.

voltigieren 2

Unter den Zuschauern war auch Vzlt. Helmut STOCKINGER zu finden, der die Sektion Voltigieren gegründet und zusammen mit Gattin Hedwig als Co-Trainerin sportliche Höchstleistungen erzielt hatte.

Die „Jüngsten“, die „Fortgeschrittenen“ und die „Schaugruppe“ mit den Longenführerinnen Helga SINDELAR und Eva GATTINGER zeigten ihre Künste auf den Voltigierpferden „Andi“ und „Alibaba“ und ernteten für ihre beachtlichen Leistungen viel Applaus.

 

voltigieren 1

Voltigieren, das Turnen auf einem Pferd in allen drei Gangarten – Schritt, Trab, Galopp, verlangt von den Voltigierern viel Training, Ausdauer, Mut, Körperspannung, Körperbeherrschung und Vertrauen. Speziell bei der Gruppenkür kommt dies besonders zum Tragen.

voltigieren 3

Um schwindelerregende Figuren aufzubauen sind Mut und Vertrauen unbedingte Voraussetzungen.

voltigieren 5

Dass man einmal Gelerntes nicht so schnell vergisst, bewiesen zwei ehemalige Voltigierer und präsentierten den überraschten Zusehern ihr immer noch vorhandenes Können.

Für Groß und Klein gab es auch eine Tombola, organisiert von Christine GSCHAIDER.

Sektionsleiterin Claudia HEINDL

Claudia Heindl (geb. Dirnberger) war von 1980 bis 1990 aktive Voltigiererin. Unter Führung von Vzlt. Helmut STOCKINGER, der den Voltigiersport in Allentsteig aufgebaut hat, ist sie bei zahlreichen Landes- und Staatsmeisterschaften im Einzel- und Gruppenvoltigieren gestartet und wurde dabei auch im Jahr 1985 LANDESMEISTER. 1988 hat sie zusammen mit ihren Kolleginnen den 3. PLATZ in der STAATSMEISTERSCHAFT errungen.

1988 startete Claudia auch bei der WELTMEISTERSCHAFT in Ebreichsdorf und konnte dabei den 8. PLATZ im Rahmenbewerb erreichen.

Seit 2001 stand sie in der Lehre von Vzlt. Helmut STOCKINGER, im Juli 2001 bestand sie den „ÜBUNGSLEITER VOLTIGIEREN“. Im Dezember 2002 wurde sie dann zum SEKTIONSLEITER gewählt und übernahm alle Aufgaben. Claudia Heindl ist für das Training von 25 Kindern und die Stallarbeit (ausmisten, füttern) zuständig. Dabei hat sie die volle Unterstützung von ihrer Tochter VERENA und von Sonja PLESSBERGER. Zur Seite stehen ihr auch noch Helga SINDELAR (Stallarbeit und Longeurin) sowie Eva GATTINGER, die ihr ebenfalls als Longeurin hilft.  „Es ist immer leichter von außen die Kinder auszubessern, als wenn man in der Mitte steht und auch auf das Pferd achten muss“, erklärt dazu Claudia HEINDL, die sich das Ziel gesetzt hat, die erfolgreiche Arbeit ihres Vorgängers Helmut STOCKINGER fortzusetzen.

Leave a Reply